Home»Kurzmeldungen»+++ Wahnsinn! 3,6 Tonnen Kokain in zwei Monaten vor den Kanarischen Inseln abgefangen! +++

+++ Wahnsinn! 3,6 Tonnen Kokain in zwei Monaten vor den Kanarischen Inseln abgefangen! +++

1
Shares
Pinterest Google+

Nachdem erst im vergangenen Mai ein mit 2,4 Tonnen Kokain beladener venezolanischer Fischkutter mit Ziel Europa in den Gewässern von Martinique durch die Zollfahndung abgefangen wurde, melden die spanischen Behörden am heutigen Montag bereits den nächsten Schlag gegen die Drogenmafia im Atlantik.

3,6 Tonnen Kokain in zwei Monaten vor den Kanarischen Inseln abgefangen!

Auch im aktuellen Fall handelt es sich wieder um einen unter venezolanischer Flagge fahrenden Fischkutter, der am 4. Juni in den frühen Morgenstunden durch die Zollfahndung rund 900 Meilen südwestlich der Kanarischen Inseln mit Ziel Spanien lokalisiert und gestoppt wurde.

Im Zuge dieser internationalen Operation wurden sieben venezolanische Staatsbürger festgenommen und erneut mehr als 1,2 Tonnen Kokain verpackt in 40 Ballen sichergestellt, die am heutigen Montag im Marinehafen der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria entladen wurden. Für welchen Hafen diese Drogen bestimmt waren, ist derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren: