+++ Wahnsinn! Kanareninsel Gran Canaria • Fast 100 illegale Einwanderer aus Afrika abgefangen +++


+++ Wahnsinn! Kanareninsel Gran Canaria • Fast 100 illegale Einwanderer aus Afrika abgefangen +++

Neue und alte Fluchtroute Kanaren? Bereits seit vielen Jahren versuchen immer und immer wieder illegale afrikanische Migranten auf motorisierten Schlauch- oder Holzbooten, die vom Radar nicht erfasst werden können auf die Kanarischen Inseln und somit nach Europa zu gelangen.

Zwar konnten aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen der mauretanischen Gendarmerie und der spanischen Guardia Civil im Laufe der Jahre schon mehrfach solche illegale Einreisen verhindert werden, jedoch wird hin und wieder auch ein Boot an den Küsten der Inseln entdeckt.

Nachdem erst im vergangenen August ein kleines Boot (Patera) mit sechs Migranten aus Afrika vor Gran Canaria abgefangen werden konnte, melden die Behörden der Gemeinde San Bartolome de Tirajana bereits die nächste illegale Einwanderung. Am heutigen Montag wurde gegen 14.45 Uhr etwa sechs Meilen vor Pasito Blanco eine solche Patera mit fast 100 illegalen Einwanderern aus Afrika lokalisiert und abgefangen. Auch diese Migranten wurden wenig später durch ein Schiff der Küstenwache in den Hafen von Arguineguin (Mogán) gebracht und den zuständigen Behörden übergeben.