Home»Allgemein»Wanderer (†65) tot aus Teide Nationalpark geborgen

Wanderer (†65) tot aus Teide Nationalpark geborgen

0
Shares
Pinterest Google+

Santa Cruz (KM) 05.04.2015 – Ein Wanderer im Alter von 65 Jahren welcher am Samstag gegen 12.30 Uhr auf einem Wanderweg im Nationalpark Teide zwischen dem Pico Viejo und Montaña Samara das Bewusstsein verloren hat und zusammengebrochen war, konnte wenig später nur noch tot geborgen werden.

Nachdem ein Notruf in der Rettungsstelle eingegangen war, wurde ein Rettungshubschrauber aktiviert welcher gegen 13.00 Uhr an der Stelle eingetroffen ist und durch das medizinische Flugpersonal des Hubschraubers wenig später leider nur noch den Tod des Mannes festgestellt werden konnte.

Gegen 15.00 Uhr wurde der Leichnam des Mannes freigegeben und zum Flughafen Teneriffa Nord geflogen welcher der Gerichtsmedizin übergeben worden ist um die genaue Todesursache festzustellen.

Foto:Symbolfoto – Kanarenmarkt

Previous post

Frau am Strand von Playa de Puerto Colón (Teneriffa) vor dem Ertrinken gerettet

Next post

Romeo Santos: Mehr als 17.000 Fans in Maspalomas