Home»Allgemein»Wanderer aus Deutschland mit Hubschrauber auf Teneriffa gerettet

Wanderer aus Deutschland mit Hubschrauber auf Teneriffa gerettet

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria (KM) 08.01.2015 – Ein Wanderer aus Deutschland im Alter von 45 Jahren welcher am Dienstag auf dem Wanderweg bei Afur (Teneriffa) unterwegs gewesen ist, hat plötzlich gesundheitliche Probleme bekommen und musste aufgrund des nur sehr schwer zugänglichen Geländes, mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden.

Am Dienstag ist gegen 14.00 Uhr der Notruf bei der (1-1-2) eingegangen, und kurze Zeit später ist ein Rettungshubschrauber der Hubschrauber-Gruppe für Notfälle und Rettung (GES) beim Verletzten angekommen. Nach der Erstversorgung vor Ort durch das medizinische Personal des Rettungshubschraubers wurde der Mann nach Los Rodeos (Flughafen) geflogen wo bereits ein Krankenwagen wartete welcher den Mann ins Krankenhaus brachte. Durch das medizinische Personal wurde das Anfordern des Rettungshubschraubers wegen des schwierigen Geländes bestätigt.

 

Foto: 1-1-2 Canarias

Previous post

Kupferdiebe auf Teneriffa verhaftet

Next post

Polizist der Nationalpolizei aus Las Palmas de Gran Canaria erwacht aus dem Koma