Wegen Einbruch in 20 Schulen auf Gran Canaria verhaftet


Wegen Einbruch in 20 Schulen auf Gran Canaria verhaftet
Wegen Einbruch in 20 Schulen auf Gran Canaria verhaftet

Las Palmas de Gran Canaria 11.12.2014 – Wie die Polizeidirektion der Kanaren am Mittwoch mitteilte, wurden durch die Nationalpolizei auf der Kanareninsel Gran Canaria vier jugendliche Einbrecher darunter auch zwei Minderjährige, wegen mehr als zwanzig Einbrüchen in Schulen vorläufig festgenommen.

Bei den Einbrüchen hatten es die vier jugendlichen Einbrecher immer auf die Elektronikartikel der Schulen wie Computer und Laptops abgesehen, um diese dann zu verkaufen. Durch Hinweise und Indizien konnten diese nun ausfindig gemacht werden, wobei bei Hausdurchsuchungen zahlreiches noch nicht verkauftes Diebesgut aus den Schulen sichergestellt, und beschlagnahmt werden konnte.