Weltraumsonde Maven erreicht den Mars


(NASA) 22.09.2014:  Wissenschaftler glauben, dass das Klima auf dem Mars vor Jahrmillionen warm und feucht war und dass es damals mikrobielles Leben auf dem Roten Planeten gegeben haben könnte. Heute hat sich die Mars-Atmosphäre so gut wie aufgelöst, der Planet ist kalt und trocken. Wie konnte das passieren? Um diese Frage zu beantworten, hat die Nasa die Forschungssonde „Maven” zum Mars geschickt. Nach zehn Monaten Flug kam die elf Meter große Sonde jetzt an. Sie soll Informationen für eine künftige, bemannte Mars-Mission liefern.