Home»Allgemein»Wildfire Canary auf der Hut

Wildfire Canary auf der Hut

0
Shares
Pinterest Google+
Wildfire Canary auf der Hut
ww.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache.jpg 800w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-300x199.jpg 300w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-620x411.jpg 620w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-768x509.jpg 768w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-600x398.jpg 600w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-360x240.jpg 360w, https://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2014/06/Brandwache-750x497.jpg 750w" sizes="(max-width: 800px) 100vw, 800px" /> Wildfire Canary auf der Hut

30.06.2014:  Vorbeugen ist besser als Löschen, so lautet das diesjährige Motto der Katastrophenschutz- und Notfallorganisation auf den Kanaren. Über 1.300 spezialisierte Truppen und 11 Löschflugzeugen sind bis Ende September in Alarmbereitschaft.

Viele Aussichtsplattformen in den gefährdeten Barrancos sind ständig besetzt um sofort über Feuerstellen und Rauchentwicklungen Alarm zu schlagen. Mitarbeiter der Nationalparks von Las Canadas del Teide (Teneriffa), die Caldera (La Palma) und Garajonay (La Gomera) wurden zum Brandschutz der Wildfire Canary einbezogen und ausgebildet. Das Militär Emergency Unit (UME) versicherte ihre Unterstützung.