Home»Allgemein»Zahlreiche Behörden und Journalisten auf den Kanaren legten Schweigeminute ein

Zahlreiche Behörden und Journalisten auf den Kanaren legten Schweigeminute ein

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria (KM) 08.01.2015 – Nach dem feigen und kaltblütigen Mordanschlag von Paris mit zwölf Toten, hat nicht nur in Frankreich ein Tag der nationalen Trauer begonnen, sondern auch auf den Kanaren haben heute zahlreiche Behörden und Zeitungen mit einer Schweigeminute an die Opfer des “Charlie Hebdo” Attentats gedacht. In ganz Frankreich hatten sich bereits schon gestern mehr als hunderttausend Menschen versammelt, um den Opfer des Anschlags zu Gedenken.

Trauerbeflaggung auch in Deutschland angeordnet. Bundesinnenminister Thomas de Maiziere kündigt eine bundesweite Trauerbeflaggung der obersten Bundesbehörden und weiterer Einrichtungen des Bundes an. Von Donnerstag bis Samstag würden dort die Flaggen auf Halbmast gesetzt. Auch mehrere Bundesländer ordnen Trauerbeflaggung an.

Wir trauern um die Opfer dieses feigen und kaltblütigen Anschlags

Die Meinungsfreiheit ist einer der Grundpfeiler eines demokratischen Staates

Previous post

Polizist der Nationalpolizei aus Las Palmas de Gran Canaria erwacht aus dem Koma

Next post

Hohe Geldstrafen bei Missachtung des Badeverbotes auf Gran Canaria