Zahlreiche Fahrzeuge auf Teneriffa am Teide Nationalpark bleiben im Schnee stecken


Zahlreiche Fahrzeuge auf Teneriffa am Teide Nationalpark bleiben im Schnee stecken
Zahlreiche Fahrzeuge auf Teneriffa am Teide Nationalpark bleiben im Schnee stecken

Las Palmas de Gran Canaria 10.01.2015 – Zahlreiche Personen wollten gestern sicherlich zu Winterspaziergängen durch die schöne verschneite Landschaft am Hauptanziehungspunkt auf Teneriffa dem Teide Nationalpark, sind aber aufgrund von Schnee und Eis zwischen La Esperanza und dem Nationalpark auf der (TF-24) Höhe Izaña mit dem Fahrzeug liegengeblieben, und konnten die Fahrt erst mit Hilfe der Verkehrspolizei fortsetzen.

Kurz nach 14:30 Uhr am Freitag sind zahlreiche Anrufe bei der Polizei eingegangen, welche auf der Straße (TF-24) wegen Schnee und Eis mit den Fahrzeugen stecken geblieben sind, da diese nicht auf die Witterungsbedingungen eingestellt sowie ausreichend vorbereitet waren. Die Polizisten der Verkehrspolizei hatten auf einem Streckenabschnitt von gut 24 Kilometern reichlich Arbeit um den liegengebliebenen Autofahrern zu helfen.

Foto: Symbolfoto (c) Raico Rosenberg – Teneriffa