Home»Allgemein»Zahlreiche Unfälle durch Alkohol im Straßenverkehr auf den Kanaren zu Weihnachten

Zahlreiche Unfälle durch Alkohol im Straßenverkehr auf den Kanaren zu Weihnachten

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria 26.12.2014:  Wie die Notrufzentrale mitteilte, wurden am Heiligabend mehrere Unfälle durch alkoholisierte Fahrer auf den Kanaren verursacht. Um Mitternacht kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der Calle Simón Bolivar in Santa Cruz de Tenerife. Ein Autofahrer mit 0,96 Promille im Blut hatte scheinbar einen 25-jährigen übersehen und angefahren. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Universitätskrankenhaus Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria in Santa Cruz eingeliefert.

Ein anderer Fahrer, der mit seinem Fahrzeug mit 0,8 Promille unterwegs war, verlor an der Plaza de la República Dominicana in Santa Cruz de Tenerife die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein 31-jähriger hatte dagegen in Telde am Heiligabend auf Gran Canaria weniger Glück. Er prallte auf der zu dem Zeitpunkt wenig befahrenden Avenida Joan y Víctor Jara mit seinem Fahrzeug mit erhöhter Geschwindigkeit gegen einen Lichtmast und wurde eingeklemmt. Wann der Unfall genau passierte ist unklar. Als die Rettungskräfte eintrafen, konnte nur noch der Tod des jungen Fahrers festgestellt werden.

Previous post

Zwei Kinder in Las Palmas auf Gran Canaria aus dem Meer gerettet. Eine Frau tot geborgen

Next post

Gewaltverbrechen in Las Palmas de Gran Canaria aufgeklärt. 6 Personen verhaftet