Home»Kurzmeldungen»Zehn Unfälle in kurzer Zeit auf der TF-5 (Teneriffa) wegen Nebel und Regen

Zehn Unfälle in kurzer Zeit auf der TF-5 (Teneriffa) wegen Nebel und Regen

0
Shares
Pinterest Google+

Santa Cruz (KM) 18.02.2015 – Auf der Nordautobahn der TF-5 (Teneriffa) kam es am Montag zwischen 9.30 und 16.15 Uhr gleich zu zehn Unfällen wegen Nebel und Regen, wovon sechs  in einer Zeitspanne von nur 40 Minuten passierten.

Gegen 9.30 Uhr kam der erste Fahrer mit seinem Pkw in Höhe vom Universitätsklinikum – Hospital Universitario de Canarias – wegen Nieselregen und Nebel von der Fahrbahn ab, und zog sich dabei einen Bruch am Handgelenk zu. Fast zeitgleich ist auf der Gegenfahrbahn ein Jeep von der Fahrbahn abgekommen und verletzte sich dabei nur leicht.

Weitere Auffahrunfälle mit leichten Verletzungen folgten, und sorgten für einen Dauereinsatz der Rettungskräfte an diesem Tag. Im Bereich von La Laguna, ereigneten sich nach Aufzeichnungen die meisten Unfälle an diesem Tag. Aber auch im Süden von Teneriffa auf der Südautobahn der TF-1 passierten an diesem Tag weitere Unfälle welche mit Kopfverletzungen, zahlreichen Prellungen sowie mit einem Beinbruch endeten.

Foto:Symbolfoto

Previous post

Gran Canaria ist und bleibt der größte Treff der Homosexuellen in Europa

Next post

Neuer Besucherrekord im Januar auf den Kanaren