Home»Allgemein»Zuhälterring auf Gran Canaria zerschlagen – 9 Festnahmen

Zuhälterring auf Gran Canaria zerschlagen – 9 Festnahmen

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas – Mit falschen Versprechungen werden junge Frauen aus Osteuropa aber auch aus Brasilien der Dominikanischen Republik oder Kolumbien von Mittelsmännern nach Spanien gelockt und von skrupellosen Zuhältern in Bars oder auf Straßen zur Prostitution gezwungen. Auch im aktuellen Fall, wurde einer jungen Frau aus Rumänien sobald diese volljährig ist ein guter Job in Spanien in Aussicht gestellt.

In Erwartung auf ein neues Leben

und einen guten Job in Spanien kaufte sich die junge Frau nach Erreichen der Volljährigkeit ein Flugticket und startete Richtung Gran Canaria. Doch die Realität auf der Sonneninsel sah anders aus als erwartet. Zusammen mit weiteren jungen Frauen wurde auch diese zunächst in einer Wohnung in Las Palmas gefangen gehalten und abends unter ständiger Beobachtung auf die Clubs und Wohnungen verteilt. Dennoch gelang es der jungen Frau sich nach einem Monat aus den Fängen dieses Zuhälterrings zu befreien, und sich an die Polizei zu wenden. Nach sofort eingeleiteten Ermittlungen wegen Menschenhandel und sexueller Ausbeutung wurden in einer Polizeioperation neun Personen darunter fünf Rumänen, drei Spanier und ein Kolumbianer festgenommen und zwei weitere Frauen befreit. Im Zuge dieser Polizeioperation fanden die Beamten der Nationalpolizei bei Durchsuchungen von Clubs und Wohnungen zahlreiches Beweismaterial und Kontaktadressen von Mittelsmännern, verschiedene Überweisungsträger, Bargeld und Kokain. Die Gruppe von Zuhältern wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit von Las Palmas überstellt.

Previous post

Flüchtlinge aus Afrika erreichen Gran Canaria

Next post

Ab ✈ 49.99 Euro: Weihnachten auf den Kanarischen Inseln