Home»Allgemein»Zwei Kinder in Las Palmas auf Gran Canaria aus dem Meer gerettet. Eine Frau tot geborgen

Zwei Kinder in Las Palmas auf Gran Canaria aus dem Meer gerettet. Eine Frau tot geborgen

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria 26.12.2014: Am gestrigen ersten Weihnachtstag, mussten gleich drei Personen an zwei verschiedenen Stränden von Las Palmas aus dem Atlantik geborgen werden. Gegen 12:55 Uhr wurde per Notruf 112 gemeldet, dass sich 2 Kinder in Lebensgefahr befanden.

Sie seien am Strand von La Laja (Las Palmas) schwimmen gegangen, und könnten wegen der starken Unterströmung nicht aus eigener Kraft wieder an Strand zurück. Ein Rettungshubschrauber war sehr schnell vor Ort und konnte die beiden Kinder an Bord nehmen. Da die beiden unverletzt waren, wurden sie den Eltern, welche sich am Strand sonnten übergeben.

Kurze Zeit später um 13:30 Uhr wurde der Notrufzentrale 112 gemeldet, dass ein lebloser Körper nahe am Strand von La Garita (Telde) im Atlantik gesichtet wurde. Zu diesem Einsatz wurde ebenfalls ein Rettungshubschrauber zu der Unglückstelle beordert, der den Körper aus dem Atlantik zog. Es handelte sich um eine Frau, die nach ersten Untersuchungen ertrunken war. Äußerliche Gewalteinwirkungen konnten nicht festgestellt werden. Sie wurde in die Gerichtsmedizin in Las Palmas eingeliefert.

Previous post

Junger Mann bei Autounfall auf Gran Canaria verstorben

Next post

Zahlreiche Unfälle durch Alkohol im Straßenverkehr auf den Kanaren zu Weihnachten