+++ Zwei Notlandungen auf Gran Canaria! Vogel ins Triebwerk geflogen & Probleme mit Bordelektrik +++


+++ Zwei Notlandungen auf Gran Canaria! Vogel ins Triebwerk geflogen & Probleme mit Bordelektrik +++

Zwei Notlandungen: Auf dem Flughafen der Kanareninsel Gran Canaria mussten am vergangenen Wochenende zwei Maschinen verschiedener Fluggesellschaften aus unterschiedlichen Gründen notlanden.

Nachdem erst am vergangenen Samstag eine Maschine von Canary Fly nur kurz nach dem Start von Gran Canaria nach Fuerteventura aufgrund technischer Probleme umkehren und notlanden musste, endete auch ein Flug mit Iberia Express von La Palma nach Madrid am Sonntag nur kurz nach dem Start mit einer Notlandung auf Gran Canaria.

Vogel ins Triebwerk geflogen

Der Grund hierfür war ein Vogel, der ins Triebwerk geflogen war. Jedoch nicht wie zuerst vorgesehen auf dem Flughafen von Teneriffa Süd, sondern aufgrund der besseren Möglichkeiten einer Notlandung wurde der Airbus nach Gran Canaria umgeleitet und sei dort nach der Landung wie auch schon am Tag zuvor die Maschine von Canary Fly von Feuerwehr- und Rettungsfahrzeugen eskortiert worden. Bei beiden Notlandungen gab es keine Verletzten und die Maschinen landeten sicher.