Kanaren: Zwei Neuzugänge in der Liste der schönsten Dörfer Spaniens

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Das Bergdorf Tejeda in der gleichnamigen Gemeinde auf Gran Canaria gehört bereits seit 2015 zu den schönsten Dörfern Spaniens. In diesem Jahr dürfen nun auch zwei weitere Ortschaften auf den Kanaren den Namen tragen.

Wie der Verband „Asociación de los Pueblos más bonitos de España“ mitteilt, gehören nun auch Betancuria auf Fuerteventura sowie Teguise auf Lanzarote zu den Auserwählten.

Insgesamt wurde die Liste nach Erfüllung zahlreicher Qualitätskriterien in diesem Jahr um 15 Ortschaften erweitert.

Dazu zählen; Alcudia (Mallorca), Atienza (Guadalajara), Betancuria (Fuerteventura), Castellar de la Frontera (Cádiz), Castrillo de los Polvazares (León), Culla (Castellón), Mogrovejo ( Kantabrien), Monteagudo de las Vicarías (Soria), Olivenza (Badajoz), Pastrana (Guadalajara), Pollença (Mallorca), Ponte Maceira (Coruña), Robledillo de Gata (Cáceres), Teguise (Lanzarote) und Vinuesa (Soria).

 

Share.

3 Kommentare

  1. Danke für den gut geschriebenen Beitrag. Das Bergdorf Tejeda, sieht sehr einladend aus. Wir von Kristall Umzüge e.K. haben auch schon einiges gesehen von Spanien, aber auf den Kanaren waren wir noch nicht, was sehr schade ist. Aber ich werde den Blog weiter beobachten und würde gerne mehr erfahren, welche Ziele es noch sogibt auf den Inseln.

  2. Ein sehr toller Artikel. Wir als Saga Umzüge Berlin finden eure Artikel sehr interessant und sehr hilfreich, daher werden wir dein Blog weiterhin verfolgen und unterstützen. weiter so!. Das Bergdorf Tejeda finde ich auch sehr schön.

Leave A Reply