Teneriffa: Weiteres Boot mit 27 Migranten erreicht die Südküste

1

Zu den in den letzten 48 Stunden auf Gran Canaria und Teneriffa gelandeten drei Flüchtlingsbooten gesellte sich am gestrigen Abend noch ein viertes dazu.

Entdeckt wurde die Patera gegen etwa 22.30 Uhr an der Küste von Las Galletas in der Gemeinde Arona auf Teneriffa. Bei den Insassen habe es sich wieder um 18 Männer und 9 Frauen aus Ländern südlich der Sahara gehandelt.

Zwei Boote an einem Tag an der Küste von Arona.

Erst am gestrigen Morgen gegen 07.00 Uhr landete am Strand von Las Vistas ein solches Boot mit 27 Insassen. Auch diese 18 Männer, 7 Frauen und 2 Kinder stammten aus Sub-Sahara-Gebieten.

Update:

Eine weitere Patera mit 28 Insassen wurde am heutigen Mittag rund 70 Meilen vor Gran Canaria abgefangen.

Share.

1 Kommentar

  1. Der EU hat mit ihre bzw. das UN Asylanten Politik ganz einfach auf der ganzen Linie täglich versagt! Punkt!

Leave A Reply