Boot mit 1,5 Tonnen Haschisch vor Gran Canaria abgefangen

0

An der Südostküste von Gran Canaria wurde am gestrigen Donnerstag wieder ein Schlauchboot mit insgesamt 1,5 Tonnen Haschisch abgefangen.

Entdeckt wurde das Boot in den frühen Morgenstunden von einem Patrouillenboot der Küstenwache in der Nähe des Fischerortes Castillo del Romeral. Die beiden marokkanischen Insassen wurden festgenommen und die Ballen sichergestellt.

Dies ist bereits der zweite größere Schlag gegen die Drogen-Mafia im Atlantik innerhalb nur kürzester Zeit.

Erst vor zwei Wochen wurde in einer Anti-Drogen-Operation rund 90 Meilen vor Gran Canaria ein Segelboot abgefangen. Im Zuge dieser gemeinsamen Operation zwischen Zoll, Guardia Civil und Einheiten der Policia Nacional wurden 1,5 Tonnen Kokain verpackt in mehr als fünfzig Ballen sichergestellt und drei Personen festgenommen.

Share.

Leave A Reply