Gran Canaria: Iranerin mit falschem Pass am Flughafen gestoppt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Kampf gegen illegale Einwanderung: Und wieder einmal wurde versucht, mit falscher Identität per Flugzeug von Gran Canaria ins Vereinigte Königreich zu gelangen.

Wie die Policía Nacional des Flughafens mitteilt, klickten jetzt bei einer 29-jährigen Iranerin während einer routinemäßigen Personenkontrolle die Handschellen.

Reise endete auf dem Flughafen.

Im Zuge dieser Kontrolle zeigte die Frau den Beamten einen britischen Pass sowie einen Führerschein mit deutlichen Manipulationsspuren.

Bei der Überprüfung stellte sich dann heraus, dass es sich um gestohlene und manipulierte Dokumente handelt. Sie wurde festgenommen und der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply