Kanaren: Drei Flüchtlingsboote binnen 48 Stunden

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Flüchtlingskrise: Und erneut erreichten wieder binnen 48 Stunden drei Boote mit 107 afrikanischen Migranten – ohne Papiere – die Küsten der Kanaren.

Davon erreichte eines am Montag die Küste von Lanzarote und zwei weitere am gestrigen Dienstag die Gewässer von Fuerteventura.

Bei den Migranten handelt es sich um 17 Personen aus den Maghreb-Staaten sowie um 90 Personen (Männer, Frauen und Kinder) aus Ländern südlich der Sahara.

Mit diesen erneuten Ankünften erreichten im Januar auf 20 Booten schon 634 illegale Einwanderer die Küsten von Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura.

Für 60 Migranten endete der Traum von Europa jedoch am vergangenen Montag. Sie wurden per Flugzeug wieder zurück nach Mauretanien gebracht.

Update:
Ein weiteres und somit Boot Nr. 21 im Jahr 2020 mit etwa zehn Insassen wurde am heutigen Nachmittag vor Gran Canaria abgefangen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply