Flüchtlingskrise Kanaren: Nächstes Boot erreicht Lanzarote

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Boot Nr. 26 im Jahr 2020 auf den Kanaren gelandet: Und erneut haben es wieder Migranten aus Nordafrika bis an die Küste von Lanzarote geschafft.

Entdeckt wurde das Boot gegen 09.00 Uhr am Strand von El Perejil zwischen Caleta de Famara und San Juan. Von den Insassen fehlte jedoch jede Spur. Erst wenig später konnten sechs Personen ausfindig gemacht und vorläufig festgenommen werden.

Bei den Auswanderern (allesamt Männer) soll es sich wieder um Personen aus den Maghreb-Staaten handeln. Die Polizei sucht derzeit noch nach weiteren Insassen.

Die letzten beiden Boote mit 54 Personen aus Ländern südlich der Sahara sowie aus Nordafrika wurden erst am vergangenen Samstag vor Gran Canaria abgefangen.

Update:
Ein weiteres Schlauchboot mit 68 Migranten aus Ostafrika (Komoren) sowie aus verschiedenen westafrikanischen Ländern wurde am Nachmittag rund 20 Kilometer vor Fuerteventura entdeckt. Sie wurden in den Hafen von Gran Tarajal gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply