Per Heli gerettet: Zwei Wanderunfälle auf Teneriffa

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auf Teneriffa ereigneten sich heute innerhalb nur einer Stunde zwei Wanderunfälle. In beiden Fällen waren die Rettungskräfte wieder auf Luftunterstützung angewiesen.

Der erste Unfall ereignete sich um 13.19 Uhr auf einem Weg im Parque Rural de Anaga. Dort zog sich eine 62-Jährige nach einem Sturz mittelschwere Verletzungen zu.

Gegen 14.00 Uhr stürzte dann eine 23-Jährige auf einem Weg in der Gemeinde La Laguna. Sie erlitt ein mittelschweres Trauma der unteren Extremitäten.

Beide Frauen wurden per Heli geborgen und zum Nordflughafen geflogen. Von dort aus brachten Rettungswagen die Verletzten ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria nach Santa Cruz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply