Teneriffa: Deutscher (40) an der Playa de Fañabé wiederbelebt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

An der Küste der Gemeinde Adeje auf Teneriffa wurde am heutigen Nachmittag ein Badegast aus Deutschland quasi in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet.

Dem Bericht des Roten Kreuzes zufolge ereignete sich der Badeunfall um 15.20 Uhr an der Playa de Fañabé. Dort erlitt der Mann während des Schwimmens einen Herzstillstand und wurde von der Strandaufsicht bewusstlos aus dem Wasser geholt.

Durch sofort eingeleitete und später vom Rettungsdienst fortgeführten Reanimationsmaßnahmen konnte der 40-Jährige wieder zurück ins Leben geholt werden. Er wurde im kritischen Zustand ins Hospiten Sur gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply