Gran Canaria: Weiteres Flüchtlingsboot vor Mogán abgefangen

0

Die illegale Einwanderung auf die Kanaren reißt nicht ab. Zu den in diesem Jahr schon gelandeten 45 Booten gesellte sich heute auf Gran Canaria noch eine weitere Patera dazu.

Lokalisiert wurde das Boot am Vormittag in den Gewässern der Gemeinde Mogán. Bei den Insassen handelt es sich um 37 Personen aus Ländern südlich der Sahara. Sie wurden von einem Schiff der Seenotrettung aufgenommen und im Hafen von Arguineguín den zuständigen Behörden übergeben.

Die letzten 21 illegalen Einwanderer wurden erst am vergangenen Samstag (21.03) rund 45 Meilen südlich von Gran Canaria abgefangen.

Update:
Ein weiteres Boot mit 34 Insassen wurde am Nachmittag von einem Frachtschiff rund 120 Meilen vor Gran Canaria gesichtet. Die Insassen werden aktuell von der Seenotrettung nach Fuerteventura gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply