Kanaren: Immer mehr COVID-19-Patienten geheilt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Das macht Hoffnung: Immer mehr Covid-19-Patienten auf den Kanarischen Inseln gelten inzwischen als geheilt. Dem aktuellen Bericht der Gesundheitsbehörde zufolge ist die Zahl inzwischen auf 371 gestiegen.

Mit 72 weiteren Fällen ist die Zahl der infizierten Personen gestern (Stand 20.00 Uhr) auf 1.834 geklettert. Insgesamt 703 Patienten werden derzeit stationär behandelt – 118 davon intensivmedizinisch.

92 Personen, darunter 56 Männer und 36 Frauen mit Vorerkrankungen seien bislang an dem Virus verstorben. Die am stärksten betroffene Altersgruppe mit 44 Opfern sind 80-89-Jährige.

#WirBleibenZuhause

Wichtige Hygieneregeln zum Schutz vor einer Virusinfektion.

  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Husten und Niesen in ein Papiertaschentuch oder die Armbeuge
  • kein Händeschütteln und keine Umarmungen zur Begrüßung
  • nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
  • mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten
  • unbedingt Menschenmengen meiden

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply