Gran Canaria: Ausgangssperre ignoriert » Drogendealer gefasst

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Corona-Krise: Seit Inkrafttreten des Alarmzustandes ist die Bewegungsfreiheit der Menschen weitreichend eingeschränkt. Nur noch sehr wenige Wege sind erlaubt und Polizeikontrollen gehören zum alltäglichen Stadtbild.

Im Nordwesten von Gran Canaria geriet an Ostern ein Fußgänger mit einem halben Kilo Haschisch in eine solche Straßensperre der Guardia Civil.

Der 29-Jährige ergriff daraufhin die Flucht, konnte aber nur wenig später gestoppt werden. In einer mitgeführten Tüte fanden die Beamten neben einigen Joghurts auch 500 Gramm Haschisch verpackt in zehn Packungen.

Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt und der Drogendealer festgenommen. Er wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit von Santa María de Guía überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply