Corona-Virus Kanaren: Mehr Geheilte als Infizierte

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mit 22.157 Verstorbenen hat Spanien weltweit die drittgrößte Zahl an Covid-19-Toten. Um das Virus einzudämmen, gilt seit 14. März strikte Ausgangssperre. Diese wurde gestern vom Parlament in Madrid um weitere 15 Tage bis zum 10. Mai verlängert.

Mittlerweile sind auf den Kanaren 128 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 verstorben. Allein gestern seien wieder sieben Todesfälle hinzugekommen.

Dem Bericht der Gesundheitsbehörde zufolge sind von 2140 Fällen seit Ausbruch der Pandemie noch 995 aktiv. Insgesamt 1017 Erkrankte gelten wieder als geheilt.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie zu Hause!

Wichtige Hygieneregeln zum Schutz vor einer Virusinfektion.

  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Husten und Niesen in ein Papiertaschentuch oder die Armbeuge
  • kein Händeschütteln und keine Umarmungen zur Begrüßung
  • nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
  • mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten
  • unbedingt Menschenmengen meiden

Das Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia ruft die Bevölkerung dringend zu Blutspenden auf. Die genauen Standorte auf den Inseln gleich hier.

Share.

Comments are closed.