Kanaren: Corona-Ausgangssperre getrotzt – Wanderin gestürzt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wegen der Corona-Pandemie ist die Bewegungsfreiheit der Menschen auch auf den Kanaren weitreichend eingeschränkt. Nur noch sehr wenige Wege sind erlaubt.

In der Gemeinde El Paso auf La Palma musste am Mittwochnachmittag eine Frau gerettet werden, die trotz der Ausgangssperre Wandern gegangen und gestürzt sei.

Dabei zog sich die Italienerin eine Beinverletzung zu und konnte ihre Wanderung auf dem Camino Valencia nicht mehr fortsetzen. Verständigte und nur wenig später eingetroffene Rettungskräfte brachten die Verletzte dann ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply