Mit 4 Tonnen Kokain: Frachtschiff vor den Kanaren gestoppt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schlag gegen die Drogenmafia im Atlantik! Immer wieder wird versucht, Drogen über den Atlantik auf die Kanaren oder direkt auf europäische Festland zu schmuggeln.

Wie die Polizeizentrale der Kanarischen Inseln mitteilt, wurde in einer Anti-Drogen-Operation am Wochenende wieder ein Drogenschiff unter togolesischer Flagge mit Ziel Galizien in der Nähe der Inselgruppe gestoppt.

Im Zuge dieser Operation zwischen Zoll und Einheiten der Policia Nacional wurden 4 Tonnen Kokain sichergestellt und sechs Besatzungsmitglieder festgenommen. Aktuell wird das Schiff in den Hafen von Vigo eskortiert.

Da die Operation noch offen ist, sind weitere Festnahmen in den kommenden Stunden nicht ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share.

Leave A Reply