EIL: Strände auf Gran Canaria öffnen – mit Einschränkungen

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auf den Kanarischen Inseln gelten immer mehr Covid-19-Patienten als geheilt. Laut Angaben des Gesundheitsministeriums ist die Zahl gestern auf 1190 gestiegen.

Dem Bericht zufolge sind von dem seit Ausbruch der Pandemie gemeldeten 2231 Fällen derzeit noch 899 aktiv. 142 Personen mit verschiedenen Vorerkrankungen seien bislang an den Folgen einer Infektion verstorben.

Teneriffa als größte Kanaren-Insel ist mit 97 Toten und 1.421 Fällen gefolgt von Gran Canaria mit 35 Todesfällen und 542 Infektionen nach wie vor am stärksten betroffen.

Strände der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana öffnen wieder!

Ab dem morgigen Mittwoch sind auch die Strände der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria innerhalb der festgelegten Zeiträume (6:00 bis 10:00 / 20: 00-23: 00 Uhr) für Sportler oder zum Spazieren gehen wieder freigegeben.

  • Baden und Sonnen ist jedoch weiterhin verboten.
  • Der Strandabschnitt darf nicht weiter als 1 Kilometer von der Wohnanschrift entfernt liegen.

Wichtige Hygieneregeln zum Schutz vor einer Virusinfektion.

  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Husten und Niesen in ein Papiertaschentuch oder die Armbeuge
  • kein Händeschütteln und keine Umarmungen zur Begrüßung
  • nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
  • mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten
  • unbedingt Menschenmengen meiden

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Comments are closed.