Kanaren: Das macht Hoffnung » Fünfter Tag ohne Todesfall

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Immer mehr Corona-Erkrankte auf den Kanaren gelten inzwischen wieder als geheilt. Laut aktuellen Bericht des Gesundheitsamts ist die Zahl gestern auf 1523 gestiegen.

Mit lediglich fünf weiteren Infektionen auf Teneriffa (1) und Gran Canaria (4) stieg auch die Zahl der seit Ausbruch der Epidemie registrierten Erkrankungen wieder nur leicht.

Aktuell sind von 2.289 gemeldeten Infektionen noch 615 aktiv. Hiervon befinden sich 60 Patienten in Krankenhäusern und 555 Erkrankte in häuslicher Isolation.

Das macht Hoffnung: Die Zahl der an dem Virus Verstorbenen ist den fünften Tag in Folge mit 151 gleich geblieben.

  • Die am stärksten betroffene Altersgruppe sind 80-89-Jährige mit verschiedenen Vorerkrankungen.

Pedro Sánchez will letzte Verlängerung des Alarmzustandes

Ein weiteres und letztes Mal (bis Ende Juni) soll der in Spanien verhängte Notstand jetzt verlängert werden. Dies kündigte der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez gestern in einer Fernsehansprache an.

  • El Hierro, La Gomera und La Graciosa werden ab Montag in die Phase 2 des Deeskalationsplans übergehen.
  • Weiteres Frachtflugzeug mit Schutzmaterial aus China auf Gran Canaria eingetroffen.

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

1 Kommentar

  1. Schmidt-Leonhard on

    Hallo Ihr lieben Leser des Kanaren Berichtes,
    es ist dem Cabildo mit Bedacht zu empfehlen, ab Juli 2020 die Leute wieder ins Land, in die Hotels zu lassen.
    Damit die Hotels, wenigstens einen Teil der Verluste ausgleichen können, und noch viel wichtiger, dass das Image der Inseln nicht zerstört wird.
    Es muss auch die Wirtschaft gerettet werden, denn dies rettet auch Menschenleben.
    Wir kommen wieder auf die schönste Insel der Kanaren, sicher !!
    Grüße
    Sedan1928

Leave A Reply