Heli-Rettung auf Teneriffa: Italiener mit Gleitschirm abgestürzt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Und erneut musste auf Teneriffa ein Helikopter aufsteigen, um einen abgestürzten und verletzten Gleitschirmpiloten aus unwegsamem Gelände zu bergen.

Dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge ereignete sich der Sturz am Dienstag gegen 17.40 Uhr auf dem Montaña de Taucho in der Gemeinde Adeje. Dabei zog sich der 49-jährige Italiener Verletzungen an der Lendenwirbelsäule zu.

Er wurde per Heli der Grupo de Emergencias y Salvamento (GES) aus dem Gelände geholt und zum Heliport der Feuerwehr in Adeje geflogen. Die Besatzung eines dort wartenden Krankenwagens übernahm den Transport ins Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Leave A Reply