Gran Canaria: 33 Kilo Kokain im Obst-Container entdeckt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

In einer gemeinsamen Operation haben Beamte der Policía Nacional und Zoll jetzt wieder 33 Kilo Kokain im Hafen von Gran Canaria (Puerto de la Luz) sichergestellt.

Dem Bericht zufolge sei die Überprüfung des mit Obst für Italien deklarierten Containers aus Südafrika nach einem Hinweis erfolgt. Versteckt im Kühlsystem fanden die Beamten insgesamt 33 Kilo reines Kokain verpackt in 33 Päckchen.

Zweiter Fund binnen weniger Tage im Hafen von Las Palmas

Erst am vergangenen Donnerstag hatten Zollfahnder im Puerto de la Luz bei einem mit 540 Säcken Zucker beladenen Überseecontainer aus Brasilien den richtigen Riecher. Hier entdeckten die Beamten 26 kg Kokain.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Leave A Reply