Wilde Verfolgungsjagd auf Gran Canaria: Polizei jagt Polo-Fahrer

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie im Film: Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich gestern ein Trio in der Gemeinde Mogán auf Gran Canaria geliefert.

Insgesamt drei Streifenfahrzeuge hätten versucht, den Pkw zu stoppen, der bei seiner Flucht am späten Abend vom Amadores-Strand jedes Anhaltesignal ignorierte.

Erst ein Unfall auf der GC-500 um 20.40 Uhr in Puerto Rico beendete die Flucht. Dort geriet der VW Polo ins Schleudern, sei umgekippt und ausgebrannt.

Bevor der Wagen jedoch in Brand geriet, konnten alle drei Insassen das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen. Sie wurden später ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer sei zudem noch positiv auf Alkohol und Drogen getestet worden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Leave A Reply