Kanaren: 2.475 Afrikaner auf 80 Booten in 5 Monaten gelandet

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Flüchtlingskrise Kanaren: Schon im vergangenen Jahr erlebte die Inselgruppe mit 2.698 illegalen Einwanderern auf 133 Booten einen neuen Migrantenansturm. Und dieser Ansturm setzt sich in diesem Jahr – trotz Corona – noch stärker weiter fort.

Dem aktuellen Bericht des Innenministeriums zufolge erreichten vom 1. Januar bis 31. Mai 2020 auf 80 Booten schon 2.475 Migranten aus Ländern südlich der Sahara sowie aus Nordafrika die hiesigen Küsten.

Mit dieser Zahl verzeichnet die Inselgruppe einen Anstieg von 636,6 Prozent zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die meisten dieser Boote kamen auch in den ersten fünf Monaten des Jahres gefolgt von Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa wieder auf Gran Canaria an oder seien in den Gewässern abgefangen worden.

Unterdessen wurde auch bekannt, dass nach Brüssel auch die Regierung der Kanaren davon ausgeht, dass der Ansturm auf die Inseln infolge der Pandemie weiterhin zunehmen wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Comments are closed.