Lanzarote: Erneut Boot mit 48 Afrikanern abgefangen

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Flüchtlingskrise: Zu den in diesem Jahr auf den Kanaren schon gelandeten 82 Booten mit über 2500 Migranten aus verschiedenen afrikanischen Gebieten gesellte sich gestern auf Lanzarote noch eine weitere Patera dazu.

Entdeckt wurde das größere Boot am Vormittag rund 20 Meilen vor Arrecife. Bei den Insassen handelt es sich um 29 Männer, 14 Frauen und fünf Minderjährige aus Ländern südlich der Sahara.

Sie wurden von der Seenotrettung aufgenommen und im dortigen Hafen erst den zuständigen Behörden übergeben und Anschluss aufgrund des Coronavirus unter 14-tägige Quarantäne gestellt.

Mit diesem Boot erreichten allein während des Alarmzustandes in Spanien vom 14. März an 1.368 Migranten aus Subsahara-Regionen sowie aus Nordafrika die Küsten von Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie der Redaktion eine Tasse Kaffee ☕ spendieren?

❤ Ja, aber klar doch!

Share.

Comments are closed.