Teneriffa: Wanderer nach Kreislaufkollaps per Heli gerettet

0

In der Gemeinde La Orotava auf Teneriffa erlitt gestern ein 65-jähriger Wanderer einen Kreislaufkollaps. Der Notruf über den Vorfall auf dem Weg hinauf zum Montaña Limón sei laut kanarischen Rettungsdienst gegen 12 Uhr mittags eingegangen.

Daraufhin eingetroffene Rettungskräfte brachten den Mann nach Stabilisierungsmaßnahmen auf einer Trage an die Kreuzung von El Portillo. Ein dort wartender Heli habe den Wanderer anschließend ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria geflogen.

Beteiligt an dem Einsatz waren neben der Hubschrauberbesatzung, dem Roten Kreuz (ERIE) und Mitarbeiter des Teide-Nationalparks auch Beamte der Guardia Civil.

Share.

Leave A Reply