Erneut Fischer auf Gran Canaria von Felsen gestürzt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Und erneut stürzte auf Gran Canaria ein Fischer von Felsen und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Dem Bericht des kanarischen Rettungsdienstes (SUC) zufolge ereignete sich der Vorfall gestern gegen 18.45 Uhr an der Küste der Gemeinde Gáldar.

Dort sei der 39-Jährige in einem schwer zugänglichen Gebiet bei Punta de Gáldar gestützt und habe sich eine Fraktur der unteren Extremitäten zugezogen.

Er wurde von Kräften der Feuerwehr aus dem Gebiet geholt und bereits am Strand wartenden Notfallsanitätern übergeben. Diese brachten den Verletzten nach einer Erstversorgung im Rettungswagen ins Hospital Universitario de Gran Canaria Dr. Negrín nach Las Palmas. Beteiligt an dem Einsatz waren neben dem Roten Kreuz auch Beamte der örtlichen Polizei.

Share.

Leave A Reply