Hubschrauber-Rettung 43 Meilen vor Fuerteventura

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wegen einer Schulterluxation (Schulterausrenkung) musste heute ein Seemann per Hubschrauber der Seenotrettung von einem Fischerboot aus Arrecife rund 43 Meilen südlich von Gran Tarajal (Fuerteventura) evakuiert werden.

Die Aktivierung der Luftrettung wurde ausgelöst, nachdem der Kapitän des Fischereischiffes „Cima de Oro“ gegen 09:00 Uhr die Küstenwache kontaktierte und mitteilte, dass sich ein Besatzungsmitglied nicht mehr bewegen könne und dringend medizinische Hilfe benötigte.

Daraufhin erreichte gegen 10.20 Uhr der Hubschrauber (Helimer 223) die angegebene Schiffsposition und nahm den Verletzten an Bord. Er wurde zum Heliport der Universitätsklinik Dr. Negrín nach Gran Canaria geflogen und sei von dort aus im Krankenwagen in die Notaufnahme gebracht worden.

 

Share.

Leave A Reply