Kanaren: 52 leichte Erdbeben in 30 Tagen registriert

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auf den Kanaren werden nicht nur vor, sondern teilweise auch auf den Inseln fast schon täglich Erdstöße in verschiedenen Größenordnungen gemessen.

Laut Bericht des Instituto Geográfico Nacional seien auch in den letzten 30 Tagen wieder 52 solcher Beben registriert worden. Die letzten vier seismischen Aktivitäten mit Stärken bis 2,7 erst am Montag sowie am gestrigen Mittwoch.

Ein Großteil dieser Erdstöße mit Stärken bis 3,6 wurde auch in diesem Zeitraum wieder am Volcán de Enmedio zwischen Gran Canaria und Teneriffa sowie auf und vor El Hierro aufgezeichnet.

Größenordnungen auf den Kanaren sehr verbreitet

Aufgrund des vulkanischen Ursprungs sind diese Größenordnungen im Kanaren-Archipel jedoch sehr verbreitet und die Erschütterungen können größtenteils von der Bevölkerung nicht wahrgenommen werden.

Share.

Leave A Reply