Zu den in diesem Jahr auf den Kanaren schon gelandeten 89 Booten mit über 2700 Migranten aus verschiedenen afrikanischen Gebieten gesellte sich gestern auf Gran Canaria und heute auf Lanzarote noch je eine weitere Patera dazu.

Entdeckt wurde das Boot (Nr.90) auf Gran Canaria gestern um 15.35 Uhr von Fischern neun Kilometer vor Arguineguín. Ein Schiff der Seenotrettung nahm die lediglich zwei Migranten daraufhin auf und brachte sie in den dortigen Hafen.

Passend zum Thema:

Ein weiteres und somit bereits Boot Nr. 91 in diesem Jahr erreichte heute Morgen die Playa de Punta Prieta auf Lanzarote. Da einige der neun Migranten erklärten, dass etwa 26 Personen auf dem Boot waren, suchen derzeit verschiedene Polizeieinheiten nach den restlichen Insassen. Zwei von ihnen haben erklärt, minderjährig zu sein.

Share.

Comments are closed.