Flüchtlingskrise Kanaren: Boot Nr. 92 erreicht Gran Canaria

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Und erneut haben es wieder Migranten aus Nordafrika auf einem Fischerboot bis an die Küste der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria geschafft.

Entdeckt wurde die Patera heute Morgen um 06.42 Uhr von Anwohnern aus Castillo del Romeral im Südosten der Insel. Diese hätten beobachtet, wie sich das Boot mit acht Insassen der Küste näherte und die Polizei verständigt.

Die Migranten wurden nur wenig später von Beamten der Guardia Civil in unmittelbarer Nähe aufgegriffen und seien den zuständigen Behörden übergeben worden. Die Asyl-Chancen für Personen aus den Maghreb-Staaten sind in Spanien und somit auch auf den Kanaren jedoch sehr gering.

Mit diesem Boot erreichten im Jahr 2020 schon über 2800 Migranten auf 92 Booten die Küsten von Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa und Gran Canaria.

Share.

Comments are closed.