Gran Canaria: Zwei Flüchtlingsboote erreichen Maspalomas

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nachdem erst gestern ein Boot mit neun Nordafrikanern vor Maspalomas abgefangen wurde, melden die hiesigen Behörden auch heute wieder eine illegale Einwanderung. Entdeckt wurde das Boot mit sieben Insassen am Nachmittag gegen 16.50 Uhr von einem Fischerboot rund fünf Kilometer vor Maspalomas.

Um die Migranten aufzunehmen, wurde umgehend ein Schiff der Seenotrettung in die Gewässer beordert. Die „Salvamar Menkalinan“ aus Mogán brachte die Migranten nordafrikanischer Herkunft daraufhin in den Hafen von Arguineguín. Dort wurden sie erst dem Roten Kreuz und im Anschluss den zuständigen Behörden übergeben.

Für Personen aus den Maghreb-Staaten sind die Asyl-Chancen in Spanien und somit auch auf den Kanaren jedoch sehr gering.

Share.

Comments are closed.