Kanaren: Lokalnachrichten vom Freitag, 17. Juli 2020

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Tagesaktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Informationen von den Kanarischen Inseln. Kurze Zusammenfassung unserer Lokalnachrichten vom Freitag, 17. Juli 2020.

Kanaren: Regierung erklärt Waldbrand-Alarm

Wegen hoher Temperaturen gilt heute auf den Kanaren wieder Hitzewarnung. Für Gran Canaria,Teneriffa, El Hierro, La Gomera und La Palma wurde zudem Waldbrandwarnung erklärt.

Verhaltensempfehlungen:

  • Keine Zigaretten aus dem fahrenden Fahrzeug werfen!
  • Parken nur auf ausgewiesenen Flächen und niemals im hohen Gras oder auf Feldern! Heiße Auspuffteile können zu einem Brand führen!
  • Glas oder Glasscherben könne wie ein Brennglas wirken und gehören nicht auf Felder oder den Waldboden!
  • Diejenigen, welche ein Feuer entdecken und sei es auch noch so klein werden gebeten, sofort die Notrufzentrale → 112 zu verständigen.

Teneriffa: Männliche Leiche aus dem Atlantik geborgen

In den Gewässern von Puerto de la Cruz auf Teneriffa wurde gestern die Leiche eines Mannes aus dem Atlantik geborgen. Entdeckt worden sei der leblos im Wasser treibende Körper gegen 11.30 Uhr von einem Boot der Seenotrettung (Salvamento Marítimo).

Die Rettungskräfte holten den Körper daraufhin aus dem Wasser, verständigen den Notruf und liefen im dortigen Hafen ein. Dort konnten bereits wartende Mitglieder des kanarischen Notdienstes nur noch den Tod des 88-Jährigen bestätigen. Beteiligt an dem Einsatz waren neben der Seenotrettung und dem Roten Kreuz auch Beamte der örtlichen Polizei sowie der Guardia Civil.

Erneut Hitze-Alarm für alle Kanaren-Inseln aktiviert

Auf den Kanarischen Inseln bleibt es weiter heiß. Bereits gestern wurden auf Gran Canaria wieder Werte von 35 Grad gemessen.

Da auch am heutigen Samstag auf allen Inseln wieder mit Temperaturen um 34 Grad zu gerechnet ist, aktivierte die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanaren gestern mit einer Ausnahme Hitzewarnung der Stufe Gelb. Im Osten, Süden und Westen von Gran Canaria gilt wegen Werten um 38 Grad heute Warnstufe Orange.

Laut Aemet gilt auch am Sonntag in der Zeit von 11.00 – 19.00 Uhr noch gelbe Hitzewarnung auf Fuerteventura, La Gomera, El Hierro, La Palma und Gran Canaria. Mit Werten zwischen 24 bis 33 Grad starten die Kanaren dann in die neue Woche.

Corona-News: Aktuelle Zahlen vom 17. Juli 2020

Mit zwei weiteren Entlassungen gibt es auf den Kanarischen Inseln aktuell noch 81 aktive Corona-Infektionen. Hiervon befinden sich 79 in häuslicher Isolation und zwei Patienten in Krankenhäusern. Insgesamt 2.244 Personen von insgesamt 2.487 gemeldeten Covid-19-Infektionen gelten mittlerweile wieder als genesen und 162 Personen sind bislang in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

Küstenwache sucht nach Schlauchboot mit 61 Migranten

Erneut sucht die Küstenwache in den Gewässern südöstlich von Fuerteventura nach einem vermissten Flüchtlingsboot mit 61 Insassen. Dem Bericht zufolge sei die Patera vor 62 Stunden von El Aaiún (Westsahara) in Richtung der Kanaren aufgebrochen.

Share.

Comments are closed.