Flüchtlingskrise Kanaren: Weitere Boote erreichen Teneriffa

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schon im letzten Jahr erlebten die Kanarischen Inseln mit 2.700 afrikanischen Migranten auf 133 Booten einen neuen Ansturm. Und auch in diesem Jahr ist kein Ende in Sicht. Der Flüchtlingszustrom dauert unvermindert an – fast schon täglich erreichen in letzter Zeit Pateras die Küsten der Kanaren.

Zu den in diesem Jahr bereits gelandeten über 100 Booten mit mehr als 2900 Migranten gesellten sich heute auf Teneriffa noch zwei weitere Pateras dazu. Erreicht hätten die Boote mit 13 Migranten gegen etwa 06.00 Uhr die Playa Chica in der Gemeinde Santiago del Teide.

Aus welchem Teil Afrikas die illegalen Einwanderer wieder stammen, darüber liegen zum jetzigen Zeitpunkt keine Informationen vor. Sie wurden in die Obhut der zuständigen Policía Nacional gegeben und unter Quarantäne gestellt.

Share.

Comments are closed.