300 Afrikaner stürmen EU-Grenzzaun – 1 Toter

Pinterest LinkedIn Tumblr +

300 Afrikaner stürmen EU-Grenzzaun in Marokko: Immer und immer wieder werden die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla von afrikanischen Migranten gestürmt. Beim größten Ansturm des Jahres in Melilla kam jetzt ein Mann ums Leben.

Der Tote sei einer der 30 Männer gewesen, die es am frühen Donnerstagmorgen auf spanisches Gebiet und somit nach Europa geschafft haben. Er sei nur kurz nach dem Überwinden des Zaunes an Herzversagen verstorben. Zudem wurden drei Grenzpolizisten und acht weitere Migranten leicht verletzt.

Laut Bericht der dortigen spanischen Behörden zufolge hätten am Mittwochabend etwa 300 junge Männer aus Ländern südlich der Sahara versucht, die rund sechs Meter hohen Grenzzäune zu überwinden. Sie konnten jedoch von marokkanischen Einsatzkräften zurückzuhalten werden.

Share.

Comments are closed.