Mit 150 Migranten: Drei Boote erreichen Gran Canaria

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Migranten-Ansturm auf die Kanaren ebbt nicht ab. Nachdem erst gestern zwei Boote mit 112 Immigranten die Küste von Gran Canaria erreichten, melden die hiesigen Behörden auch heute wieder illegale Einwanderung.

Entdeckt wurde das Boot mit 38 Insassen aus Ländern südlich der Sahara am Nachmittag eine Meile vor Maspalomas. Die Insassen wurden daraufhin von einem Schiff der Seenotrettung aufgenommen und in den Hafen von Arinaga gebracht. Dort wurden sie erst Mitgliedern des Roten Kreuzes überstellt und im Anschluss der zuständigen Policia Nacional übergeben.

Mit dieser Ankunft erreichten allein an diesem Wochenende wieder drei Boote mit 150 Migranten aus Sub-Sahara-Gebieten die Küste von Gran Canaria.

Share.

Comments are closed.