Acht Flüchtlingsboote erreichen Gran Canaria – binnen 24 Stunden

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schon im vergangenen Jahr erlebten die Kanarischen Inseln einen neuen Migranten-Ansturm. Und es ist kein Ende in Sicht. Auch in 2020 sind die Inseln mit bereits über 3600 Migranten aus verschiedenen afrikanischen Gebieten auf 120 Booten wieder zum Einfallstor für Migranten nach Europa geworden.

Die meisten dieser Boote kamen auch in diesem Jahr, gefolgt von Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa wieder auf Gran Canaria an. Hier landeten allein gestern zwischen Mitternacht und Nachmittag wieder acht solcher Boote.

Während drei Boote von der Seenotrettung in hiesigen Gewässern abgefangen wurden, erreichten die restlichen fünf die Küste von Arinaga, El Berriel, Maspalomas, San Agustín und Tasartico auf eigene Faust.

Share.

Comments are closed.