Kanaren jetzt Risiko-Gebiet: Aktuelle Fallzahlen

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schon im Juli hatten die Kanarischen Inseln mit der Quarantäne-Pflicht für Spanien-Urlauber der britischen Regierung einen Schlag ins Gesicht bekommen.

Nun der nächste Schock. Da die Infektionen auf den Kanaren rasant gestiegen sind, kam gestern aus Deutschland die Einstufung als Risikogebiet. Damit müssen Rückkehrer aus Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, La Graciosa, Fuerteventura, El Hierro, La Gomera und La Palma nun verpflichtend einen kostenlosen Corona-Test machen und bis zu einem negativen Ergebnis in Quarantäne gehen.

Eine Katastrophe für die Tourismusbranche.

Damit die Infektionen sinken, appellierte Tourismusministerin Yaiza Castilla, noch am Abend an die Verantwortung eines jeden einzelnen; hängt doch jeder zweite Arbeitsplatz auf den Kanaren vom Tourismus ab.

Aktuelle Fallzahlen vom 02. September

Laut Bericht der Gesundheitsbehörde wurden auf der Inselgruppe seit Ausbruch der Pandemie 7.571 Infektionen gemeldet. Hiervon gelten aktuell 4.558 Fälle als aktiv. Davon befinden sich 4.352 Personen in häuslicher Quarantäne und 206 Patienten in Krankenhäusern.

Die Zahl der bislang auf den Inseln in Verbindung mit dem Virus Verstorbenen wird mit 175 und die Zahl der wieder Genesenen mit 2.838 angegeben.

Share.

Comments are closed.