Gran Canaria: 10 Afrikaner am Flughafen gestoppt

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Kampf gegen illegale Einwanderung: So hatten sich die 10 aus Gambia, Mali und Guinea stammenden Migranten ihre Flucht von Gran Canaria aufs spanische Festland mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl nicht vorgestellt.

Wie die Policía Nacional mitteilt, wurden bei Passagierkontrollen auf dem hiesigen Flughafen zwischen dem 13. August und 2. September zehn Afrikaner festgenommen. Diese hätten dem Bericht zufolge versucht, mit gefälschten Ausweisen für Flüge nach Barcelona und Bilbao einzuchecken.

Doch für alle endete die Reise in Handschellen auf dem Flughafen. Sie wurden wegen Dokumentenfälschung festgenommen und seien der zuständigen Gerichtsbarkeit der Gemeinde Telde überstellt worden.

Share.

Comments are closed.