+++ Ferieninsel Teneriffa: 4-Jährige aus dem Atlantik gerettet • Eltern schliefen am Strand +++

0

Wie das Rote Kreuz auf Teneriffa mitteilt, wurde am gestrigen Montag (16.07) an einem Strand der Gemeinde Santiago del Teide ein polnisches Mädchen (4) vor dem Ertrinken gerettet.

Die 4-Jährige soll ersten Angaben zufolge am Playa de la Arena allein gebadet haben und wurde dabei von einer Welle erfasst – während ihre Eltern am Strand schliefen.

Dank der Rettungsschwimmer, die umgehend zur Stelle waren und das Mädchen aus dem Wasser holten, wurde hier wohl eine Tragödie verhindert. Die Kleine konnte nur wenig später unversehrt ihren Eltern, die in unmittelbarer Nähe schliefen übergeben werden. Erst am vergangenen Freitag wurde an diesem Strand eine 8-Jährige gerettet, die von einem Felsen ins Meer stürzte und dies zu einem Zeitpunkt, als gerade die rote Flagge aufgrund starker Wellen wehte.

Share.

Comments are closed.